Historymakers Frankfurt

Postfach 200153
63468 Maintal.

Tel.017661092298
E-Mail: itlhistorymakers@googlemail.com.

Start News
Interview mit Pastor Sunday Adelaja PDF Drucken E-Mail

Am 15. Februar war Pastor Sunday zu Gast bei Radio Kiew.
 
Interviewer: Aktuell kritisieren viele Leute Sie, Pastor Sunday. Wie stehen Sie zu dieser Kritik?
Sunday Adelaja: Sehr gut. In der Bibel steht geschrieben, dass wenn die Gerechten kritisiert und ermahnt werden , dann ist das wie eine Salbung für sie; es hilft ihnen. Ein weiser Mensch wird Kritik immer schätzen und dem Menschen dankbar sein, der ihn kritisiert. Sogar, wenn diese Kritik unwahr und ungerecht ist, muss man sich Gedanken darüber machen.
 
Was fühlen Sie, wenn Sie in der Boulevardpresse unangenehme Dinge über sich lesen?
Erstens, lese ich keine Boulevardpresse. Aber auch die „normale“ Presse und das Fernsehen berichten viel Quatsch über mich, Dinge, die nicht der Wahrheit entsprechen. Aber ich lache darüber! Ich liebe lachen, ich habe ein ansteckendes Lachen.
 
Wenn schlecht über Sie gesprochen wird und Lügen verbreitet werden,  haben Sie dann nicht den Wunsch ins Fernsehen oder zu den Zeitungsverlagen zu gehen und alles richtig zu stellen?
Ja, früher als ich jünger war, waren diese Verleumdungen schwer für mich. Ich habe immer gedacht: „Mein Gott, die kennen mich doch gar nicht!“ Die Leute, die mich kennen, sagen, dass sie von den Gerüchten schockiert sind, sie können nicht glauben, was über mich erzählt wird.  Den Menschen, die so über mich reden und schreiben, geht es genau so, wenn sie mir begegnen. Sie beginnen, genau das  Gegenteil zu reden. Sie fragen sich: Warum haben wir nur auf sowas gehört, wie konnte das sein? Dort, wo es keine Unterhaltungsmöglichkeit gibt, entstehen die meisten Gerüchte.

Weiterlesen...
 
Anmeldung 2016/2017! PDF Drucken E-Mail

 

Liebe History Makers!

Sie sind herzlich dazu eingeladen, ein Teil dieser Reiches Gottes Revolution zu werden.

Für weitere Informationen über die Historymakers Deutschland, besuchen Sie bitte unsere Webseite www.itl-godembassy.de. Sie können uns auch per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch unter 0176-61092298 Pastor Tope erreichen

 




Anmerkungen zur Bewerbung:

Die Historymakers Bibelschule wurde von Pastor Sunday Adelaja gegründet, um den Christen zu helfen, ihre Berufung im Leben zu erfüllen und ihre Nationen für Gott zu verändern. Zudem war es eine Reaktion auf die prophetische Offenbarung über die Reformation, die Gott in ganz Europa durch sein Volk erzielen will. Als ein Ort der Ausrüstung hat Historymakers ihre Ziele klar im Auge und stellt sicher, dass das richtige Umfeld für maximales geistliches und praktisches Lernen gewährleistet ist. Beim Eingang einer Bewerbung gehen wir davon aus, dass der zukünftige Student den Zielen der Schule zustimmt und einen engagierten Part in allen Aktivitäten einnimmt. Bitte schenken Sie folgenden Punkten Beachtung:

Historymakers Richtlinien und Regeln:

Semester:
Das Semester 2016/17 beginnt im Oktober 2016 und dauert neun  Monate, bis einschließlich Juni 2017

Ort und Anreise:
Das Semester 2016/17 wird in Offenbach am Main abgehalten. Die genaue Adresse: Seligenstädter Str. 57, 63073 Offenbach.

Zeit und Pünktlichkeit:
Der Unterricht findet am zweiten Samstag im Monat statt und geht von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr.


Der Unterricht:
Der Unterricht ist so gestaltet, dass Sie mit einem Verständnis der Prinzipien des Reiches Gottes für nationale Reformation ausgerüstet werden. Er ist sowohl geistlicher als auch praktischer Natur und auf Offenbarungen der Bibel gegründet. Es ist daher wichtig, dass Sie inständig an die Authentizität und Autorität von Gottes Wort glauben.

Fachbereiche:
Die verschiedenen Fachbereiche werden zukünftig veröffentlicht.

Schulaktivitäten/ Hausarbeiten:
Mit dem Ziel, die Jahre des gemeinsamen Studiums am besten zu nutzen, gibt es eine Reihe von Aktivitäten, Hausaufgaben und Gruppenarbeiten und es wird erwartet, dass jeder Student in vollem Umfang daran teilnimmt. Dies soll das Lernen und die Anwendung des Gelernten optimieren.

Mittagspause:
Die Studenten sorgen selbst für ihr Mittagessen. Es besteht eventuell die Möglichkeit am Veranstaltungsort ein Mittagessen zu bekommen, dies wird jedoch im Detail noch bestätigt.

Spende:
Es wird eine freiwillige  Spende erhoben.

Verhaltensregeln: Rauchen, die Einnahme von Drogen oder Alkohol ist am Veranstaltungsort nicht erlaubt. Wir erwarten, dass unsere zukünftigen Studenten frei von jeder Abhängigkeit oder Sucht sind. Falls Sie in diesem Bereich Probleme haben, informieren Sie die Schule bitte darüber, um vertrauliche Beratung zu erhalten.

Unsere Verpflichtung an Sie:
Bei Historymakers sind wir dem Ziel verschrieben, die Menschen in ihre Bestimmung Gottes hineinzuführen und wir möchten jeden aktiv Früchte tragen sehen, in seinem/ ihrem bestimmten Gebiet der Berufung. Wir sind bemüht, Historymakers zu einer prägenden und lohnenden Erfahrung für Sie zu machen. 
Falls Sie jegliche Fragen, Sorgen oder sonstige Anfragen haben sollten, treten Sie bitte mit uns in Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Interview mit Pastor Tope, dem Direktor der Schule PDF Drucken E-Mail
1.Warum ist eine weitere Bibelschule nötig?

Eine solche Frage zeigt, dass mehr Unwissenheit als Weisheit vorhanden ist. Es ist schon lange bekannt, dass Bildung in jeder vernünftigen Gesellschaft eine Schlüsselrolle für die Entwicklung und das Aufblühen spielt. Um wie viel mehr sollte das nun für Christen zutreffen?

In der Bibel lesen wir: „mein Volk leidet aus Mangel an Erkenntnis.“ Hier ist die Rede von mangelnder Bildung. Daraus lässt sich schließen, dass die Aneignung biblischen Wissens in einer vernünftigen Gesellschaft erwünscht sein sollte.

 

2.Worin besteht die Einzigartigkeit dieser Trainingschule?

Die Einzigartigkeit dieser biblischen Trainingsschule „History Makers“ besteht zum einen in unserer Geschichte. Wir haben uns nicht entschlossen eine Schule zu eröffnen, um Andere nachzuahmen, oder um eine weitere Bibelschule den bereits in Deutschland vorhandenen hinzuzufügen.

 Die Sache ist, dass 1994 Gott zu Pastor Sunday Adelaja gesprochen hat und sagte, dass Er anfangen möchte Megagemeinden in Europa zu gründen und dass Er Pastor Sunday für diese Arbeit beruft. Als die Menschen von dieser Vision hörten, sagten sie, dass es ein Wahnsinn und ein Ding der Unmöglichkeit sei, aber 13 Jahre später sprechen die Früchte für sich. Die Gemeinde „Botschaft Gottes“ besteht aus mehr als 25.000 Mitgliedern und unter ihrer Obhut befinden sich über 600 Gemeinden weltweit. Das ist natürlich ein Phänomen. Das wichtigste aber ist nicht was die „Botschaft Gottes“ erreichte. Viel wichtiger ist, was Gottes Wille ist und was Er möchte. Und Gott wollte noch im Jahre 1994, dass Megagemeinden eine Normalität in Europa werden sollte...

 

Weiterlesen...
 
Pastor Sunday an die Studenten in Deutschland und Holland PDF Drucken E-Mail
Pastor Sundays Ansprache an die neuen Studenten in Deutschland und Holland

 

Liebe „History Maker“!

 

Ich möchte Euch willkommen heißen zu diesem neuen akademischen Jahr. Falls Ihr es noch nicht wisst – dies ist der Ort, an dem der Geist Gottes, die Salbung und die Gegenwart des Heiligen Geistes wohnt -  auf eine ganz greifbare Art!

Alle Studenten, die an der Schule in Deutschland studierten, können bestätigen an keinem anderen Ort die Kraft und Salbung Gottes so sehr gespürt zu haben, wie in der Bibelschule.

Ich gratuliere Euch herzlich, dass Gott Euch als würdig erachtet hat ein Teil dieser fantastischen Bewegung des Heiligen Geistes zu sein...

Weiterlesen...
 
Abschlussfeier der Internationalen Trainingsschule PDF Drucken E-Mail

Abschlussfeier der Internationalen Trainingsschule „History Makers“ in Frankfurt am Main

 

Der 9. Juni 2007 war ein bedeutsamer Tag in der Internationalen Trainingsschule „History Makers“ in Frankfurt am Main. Der erste Abschlussjahrgang wurde gefeiert! Studenten unterschiedlicher Nationalitäten aus verschiedenen Europäischen Ländern beendeten die Schule.

Pastor Sunday Adelaja, Seniorpastor der Godembassy (Botschaft Gottes) händigte den Absolventen persönlich die Abschlusszeugnisse aus.

Die Studenten berichteten darüber, was Gott in ihrem Leben gewirkt hatte während dieser letzten beiden Jahre in der Trainingsschule. Sie waren von weit her gekommen und hatten ihre Zeit mit Freuden geopfert.

Viele waren von Depressionen befreit worden, hatten Heilung erhalten, Gott hatte Familien wiederhergestellt und die Menschen zu ihren jeweiligen Diensten berufen und reich mit Gaben beschenkt.

Die Studenten erlebten zudem Durchbrüche in ihren Unternehmen und Finanzen.

All das zeigt, dass Gott Seine unermessliche Gnade über das Leben der Menschen ausgeschüttet hatte...

 

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 2